Wie wär´s denn, Mrs. Markham?

Joanne Markham lebt ein angenehmes und ruhiges Leben an der Küste Südkaliforniens mit ihrem Mann Phillip, der in deren Haus eine Verlagsagentur für Comichefte betreibt. An jenem Abend lässt sich Joanne jedoch von ihrer Freundin Linda dazu überreden, ihr das Appartement für einen Seitensprung zu überlassen. Doch beide haben die Rechnung ohne ihre Gatten gemacht … Gewollte und erfundene Affären sowie überraschend auftauchende Gäste bringen eine Verwicklungsspirale in Gang, die das bürgerliche Idyll in jener heißen Sommernacht von einer Katastrophe in die nächste stürzt…

Darsteller:
Merlin SchökeAlistair Spenlow
Maria SichelschmidtSylvia Hauser
Mona KöhlerJoanne Markham
Annette MontagLinda Lodge
Kris KöhlerPhilip Markham
Peter SteinmeyerHenry Lodge
Alina StöteknuelMary Jane Cunningham
Rhiannon SleathFelicity Wilkinson
Guido DubielzigJimmy Taylor

Regie / Bearbeitung:
Nils Findling

Regie-Assistenz:
Kirsten Gürster

Autoren:
Ray Cooney und John Chapman

Fotos:

« 1 von 2 »

Programmheft:

Bühnenhintergrund:

Trailer:

Wie wär´s denn, Mrs. Markham? – Trailer Koffertheater Wetter

Joanne Markham lebt ein angenehmes und ruhiges Leben an der Küste Südkaliforniens mit ihrem Mann Phillip, der in deren Haus eine Verlagsagentur für Comichefte betreibt. An jenem Abend lässt sich Joanne jedoch von ihrer Freundin Linda dazu überreden, ihr das Appartement für einen Seitensprung zu überlassen.

Presse-Artikel:

Eine Verwicklung jagt die nächste

Wegen der großen Resonanz beim Publikum steht die pikante Komödie „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“ auch in diesem und im nächsten Monat wieder auf dem Spielplan der Lichtburg. Wer die Inszenierung Ende 2015 verpasst hat, erhält nun nochmals die Chance, zum Lachen nicht in den Keller, sondern in das Kulturzentrum Lichtburg an der Kaiserstraße 97 zu gehen.

Pikante Theaterkost in der Lichtburg

Das Koffertheater feiert mit dem Stück „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“ Premiere in der Lichtburg in Wetter und gibt sich immer schön eindeutig zweideutig. Wetter.. Weiße Möbel, weiße Wände weiße Weste? Wohl kaum. Während sich das Bühnenbild bei der Premiere von „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“

Eindeutig zweideutige Bettgeschichten beim Koffertheater

In den vergangenen Jahren hat das Team des Koffertheaters Wetter das Spartenprogramm etabliert. Von Kinderunterhaltung bis hin zu Mystery soll dem Publikum ein breites Spartenprogramm geboten werden. Weniger Zeit blieb daher in den letzten drei Jahren für klassische Boulevard-Komödien. Um so erfreulicher, dass das Ensemble um den neuen Regisseur Nils Findling am Samstag, 14.

Koffertheater-Premiere am Samstag: „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“

Joanne Markham lebt ein angenehmes und ruhiges Leben an der Küste Südkaliforniens mit ihrem Mann Phillip, der in deren Haus eine Verlagsagentur für Comichefte betreibt. An jenem Abend lässt sich Joanne jedoch von ihrer Freundin Linda dazu überreden, ihr das Appartement für einen Seitensprung zu überlassen.

Lichtburg: „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“

Nach dem großen Publikumserfolg steht die pikante Komödie „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“ auch im Februar und März wieder auf dem Spielplan der Lichtburg. Wer die Inszenierung Ende 2015 verpasst hat, erhält nochmals die Chance, zum Lachen nicht in den Keller, sondern in das Kulturzentrum Lichtburg zu gehen.