Der unsichtbare Gast

Der Krimiautor Arthur Ballantine wittert seine große Chance, als er von der Stummfilmdiva Olivia Swann in ihr abgelegenes Sommerhaus eingeladen wird. Denn die geheimnisvolle alte Dame hat nicht nur ein bewegtes Leben geführt, sondern sie bietet ihm auch noch die Exklusivrechte für das makabre Finale einer wahren Tragödie an: Er soll Zeuge der Entlarvung und Bestrafung eines Mörders werden. Doch als einige der anderen Gäste auf mysteriöse Weise das Zeitliche segnen, muss Ballantine erkennen, dass er selbst zu einer Schachfigur in einem tödlichen Verwirrspiel aus Lügen, Manipulation und Eifersucht geworden ist. Um dieses Spiel zu gewinnen, hat er nur eine Wahl: Den Mörder selbst zu stellen. Doch er ahnt noch nicht, wie weit ihn das an die Grenzen seines eigenen Verstandes treiben wird.

Der Mystery-Thriller „Der unsichtbare Gast“ von Heinz und Michael Westerweller entstand unter der Mitwirkung von Sabine Gruß als weitere Eigenproduktion aus dem Ensemble des Koffertheaters.

Darsteller:
Kris und Mona Köhler, Sabine Gruß, Niklas Peternek, Nils Findling, Janina Weber, Peter Steinmeyer und Heinz Westerweller

Regie:
Heinz und Michael Westerweller, Kirsten Gürster

Autoren:
Heinz und Michael Westerweller

Aushang-Fotos:

Promo-Fotos:

Trailer:

Der unsichtbare Gast

Das neue Stück des Koffertheaters Wetter. Es spielen: Kris und Mona Köhler, Sabine Gruß, Niklas Peternek, Nils Findling, Peter Steinmeyer, Heinz Westerweller und Wolfgang Fröhning. Buch: Heinz und Michael Westerweller (auch Regie) Regieassistenz: Kirsten Gürster Der Krimiautor Arthur Ballantine wittert seine große Chance, als er von der Stummfilmdiva Olivia Swann in ihr abgelegenes Sommerhaus eingeladen wird.

Presse-Artikel:

Ein letztes Mal dem Mörder auf der Spur

Nach fünf vollen Vorstellungen von „Der unsichtbare Gast“ gibt es jetzt noch einige Karten für die letzte Vorstellung des Thrillers. Wer also den mysteriösen Schauer dieses Stückes noch erleben will, hat am Samstag, 29. November, die Möglichkeit, die Koffertheater-Produktion in der Lichtburg zu sehen.

Mörderisches Verwirrspiel sorgt für Spannung

Das Koffertheater feiert die Uraufführung des Mystery-Thrillers „Der unsichtbare Gast“ in der ausverkauften Lichtburg. Das Stück ist hochspannend und verleitet zum Miträtseln: Wer ist der Mörder? Am Ende wartet eine überraschende Wende auf das Publikum. Wetter. Sieben Menschen kommen in einem abgelegenen Sommerhaus zusammen. Draußen wütet ein Sturm, die Verbindung zur Außenwelt ist abgeschnitten.

Theaterpremiere

Mit dem Krimi

Zwillinge mit Theater-Leidenschaft

Es ist auf die Schnelle nicht leicht, sich zu merken, wer nun Heinz und wer Michael ist. Denn im Interview antworten die beiden Regisseure des neuen Koffertheater-Stückes manchmal so, als säße einem nur ein Mensch gegenüber. Heinz Westerwelle beginnt einen Satz und Michael vollendet ihn. Zwillinge, die in ihrer Duplizität eine Unzahl von Talenten vereinigen.

„Der unsichtbare Gast“ Premiere in der Lichtburg

Seit 30 Jahren bietet das Koffertheater Wetter bereits abwechslungsreiche Unterhaltung für die Region. Jetzt gibt es im Jubiläumsjahr die Uraufführung des Mystery-Thrillers „Der unsichtbare Gast“ von Heinz und Michael Westerweller. Nicht nur, dass die beiden Zwillingsbrüder das Stück gemeinsam geschrieben haben, sie inszenieren es auch zusammen.