Zu früh getraut

„Zu früh getraut“ ist eine turbulente Verwechslungskomödie, in der die Hauptfigur, der junge Arzt David Brandsten am Morgen nach seinem wilden Junggesellenabschied verkatert feststellt, dass er – ohne sich daran zu erinnern – wohl in der Nacht zuvor die junge Florence Taylor, das hübsche Mädchen aus der Torte, geheiratet hat. Am Tag vor der eigentlichen Hochzeit stellt ihn dies vor ungeahnte Probleme und Verwicklungen. Sein bester Freund, der zynische Ian, schwankt zwischen Belustigung und Unterstützung. Und dass die zukünftige Braut und weitere Familienangehörige unerwartet auftauchen, hilft auch nicht, die Lage zu entspannen. David jongliert mit Ehefrauen, Bräuten, Vätern und Schwiegermüttern, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Welche Rolle dabei ein tauber Hamster spielt, bleibt vorerst ein Geheimnis…

Darsteller:
Kris KöhlerDavid Brandsten, ein junger Arzt
Nils FindlingIan Thomas, Davids Freund
Janina WeberVanessa Wellington, seine Verlobte
Ramona Köhler/ Sina RöslerFlorence Taylor, Studentin und Tänzerin
Heiko GleichmannPaul Logan, Davids Freund, Friedensrichter
Peter Steinmeyer/ Michael WesterwellerMr. Brandsten, Davids Vater
Sabine GrußMrs. Wellington, Vanessas Mutter
Christine Hamm-HuckenbeckMrs. Taylor, Florences Mutter
Regie:Sabine Gruß
Regieassistenz:Kirsten Gürster
Requisite und Technik:Daniela Gleichmann
Autor:Klaus Mitschke

Fotos:

Januar 2012


Cincopa WordPress plugin



November 2011


Cincopa WordPress plugin



Presse-Artikel:

Mit Kater auf der Bühne

Mit dem Film „Die Mühle und das Kreuz“ eröffnet das Kulturzentrum Lichtburg sein März-Programm. In diesem ganz ungewöhnlichen Streifen lässt der polnische Maler und Regisseur Lech Majewski Pieter Brueghels grandioses Passionspanorama „Die Kreuztragung“, eines der großen Meisterwerke der Weltmalerei, auf der Leinwand lebendig werden (1. und 4. März, 20 Uhr).

Hochzeit löst Riesen-Chaos aus

Kim Reichard Wetter.. Ein tauber Hamster ist die perfekte Ausrede für alles. Das lehrt zumindest die neue Komödie des Koffertheaters, die in der ausverkauften Lichtburg ihre grandiose Premiere feierte. Dabei handelt es sich bei „Zu früh getraut“ um das erste aufgeführte Theaterstück des Wetteraners Klaus Mitschke, der selbst seit 1987 als Schauspieler zum Koffertheater-Ensemble gehört.

Hochzeits-Chaos in der Lichtburg

Kim Reichard Wetter.. Was passiert, wenn die eigene Hochzeit kurz bevor steht, man auf dem Junggesellenabschied aber sturzbetrunken das Mädchen aus der Torte heiratet? Eine irrwitzige Komödie entsteht! Das Koffertheater präsentiert diese Saison zum ersten Mal ein Stück des Autors Klaus Mitschke aus Wetter, der sich die entscheidenden „Was wäre wenn?“-Fragen stellte und zu Papier brachte.

Website des Autoren Klaus Mitschke:

Klaus Mitschke: Zufrueh

Homepage des Bühnenautors Klaus Mitschke. Mit Leseproben, Infos zu seinen Werken und Lebenslauf