UA-36528770-1

www.Koffertheater.de

immer live…immer anders…immer hin…auch im Internet

www.Koffertheater.de - immer live…immer anders…immer hin…auch im Internet

canadian pharmacy online

YoungActorsClub spielt um „13 Leben“

13 Jugendliche kämpfen in einem Boot um’s Überleben.

Unsere Theaterpädagogen Mona & Kris Köhler inszenieren den Klassiker „Das Floß der Medusa“ in einer neuen Fassung von Fin Kennedy als Kursarbeit des ältesten Young Actors Clubs. Die Aufführungen sind am 03. und 10. Dezember um 19 Uhr im Stadtsaal Wetter. Eintritt 8.- €, ermäßigt 6.- €, empfohlen ab 12 Jahren.

yac_13leben_plakat_final_webEs ist neblig, es ist kalt – ein einsames Boot schaukelt auf den Wellen im weiten Meer. Nach dem Angriff auf ein Passagierschiff ist nur noch dieses Rettungsboot übrig, auf dem nun 13 Jugendliche um ihr Leben kämpfen.

Anführer tun sich hervor, Essen wird rationiert, Grüppchen entstehen. Alle werden angetrieben von ihrer Angst, möglicherweise nicht zu überleben. Während die einen panisch werden, versuchen andere, einen kühlen Kopf zu bewahren. Dazu gehören Allan und Ann, die nach kurzer Zeit feststellen, dass die Essensvorräte nicht für alle reichen werden. Nach anfänglichen Beteuerungen, dass sie eine Gemeinschaft bilden und keiner für sich alleine kämpft, eröffnet Allan den anderen seine Idee: Jeder auf dem Boot soll zwei Gründe nennen, weshalb er oder sie unersetzlich ist und daher einen Anspruch auf Nahrung und Wasser hat. Jeder soll zudem eine andere Person nennen, die kein Essen und Trinken verdient und auch sagen, warum.

Als Bühnenbild soll einzig und allein ein überfülltes Rettungsboot inmitten des Stadtsaals dienen, um die beklemmende Atmosphäre der Situation widerzuspiegeln.

Ein Mann an der Angel

mannangelEigentlich meint es Paloma nur gut. Sie will ihre Cousine Sara von ihrem Dasein als Dauersingle erlösen und endlich an den Mann bringen.

Kurzerhand beauftragt sie Noogie den von ihr auserkorenen Traummann k.o. zu schlagen und in Saras Wohnung abzuliefern.

Über die Verkuppelungsmethode ihrer Cousine ist Sara entsetzt, zumal sie Single aus Überzeugung ist.

Wie soll sie dem langsam wieder zu Bewusstsein kommenden Fremden erklären, wie er in ihre Wohnung gelangt ist?

Gut, dass sich der attraktive Brandon vorerst an nichts erinnern kann. Doch dann dämmert ihm, dass er verlobt ist und bald eine andere heiraten wird…

Termine: 11./12./18./19. November und 02./03. Dezember

mann_an_der_angel_probenbild

Rollen:

Sara Hastings: Sabine Gruß

Paloma Fox-Hastings: Denise Förster

Brandon Cates: Heiko Gleichmann

Noogie Malloy: Merlin Schöke

Heather Boyd: Janina Peitz

Regie: Denise Förster

Regie-Assistenz: Janina Peitz

Tickets können unter der Rufnummer 02335-913667 oder folgendem Link über die Lichtburg Wetter gebucht werden:

Tickets buchen

Taxi, Taxi – Doppelt leben hält besser

K1024_TaxiTaxi-PlakatfotoZum Stück:
Spricht man von Komödie, spricht man von Ray Cooney, dessen Stücke weltweit Erfolge feiern. In dieser turbulenten, atemberaubend schnellen, intelligent gestrickten und urkomischen Farce dreht das Ensemble des Koffertheaters wieder voll auf und gibt alles.

Zum Inhalt:
In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die ahnungslosen Ehefrauen Mary und Barbara in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige John den entsetzten Stanley mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig bleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

„Schierer Komödien-Wahnsinn … bester britischer Boulevard“ Frankfurt, Frankfurter Rundschau

Aufführungstermine:
10.  Sept. 2016 (Premiere), 16./ 17. Sept., 23. Sept., 14./15. Okt.,
Frühstücksbühne: 16. / 21. Okt. 2016

Tickets können unter folgendem Link über die Lichtburg Wetter gebucht werden:
http://www.lichtburg-wetter.de/tickets-buchen/